Foto: Maximiliane Wittek

Foto: Daniela Schenk

Foto: Maximiliane Wittek

Fotos: Maximiliane Wittek

Unsere Frau Dr. Mess …

Beltane 2019 hat sich dieses facettenreiche Wunderwesen in unser kleines Blaue Blume Universum gestürzt und hat seither ganz viel bewegt … im Verein als Vorstandsmitglied, bei den Veranstaltungen als Festivalleitung, in den Menschen als haltgebende Größe und in sich selbst. Die Blaue Blume wäre ohne sie heute nicht das, was sie ist.

Als das Blaue Blümchen sich im Herbst 2020 recht manierlich entwickelt hatte, hat sie sich mit unbestechlichem Instinkt ihrer nächsten Berufungsstufe zugewandt und ist voll in ihre Tätigkeit als systemische Coachin eingetaucht.

Ihre Metamorphosen von der wissenschaftlich arbeitenden Biologin, zur Festivalorganisation zum Coach sind so spannend, wie diese unbändige Frau nunmal ist.

Neben ihrer Coaching-Selbstständigkeit mit Evolution to Essence ist sie dennoch, nach wie vor mit allen ihren großen Talenten mitten im Herzen der Blauen Blume dabei. Mit ihrer Expertise als Naturforscherin, als Coach in Seminaren und für die Teams, als Co-Leitung des Naturkongresstivals und als Gärtnerin der Blauen Blume.

Dr. Andrea Mess schreibt:

„Ich wollte schon immer das Leben verstehen, und zwar in der in gesamten Fülle und Schönheit. Das hat mich zu sehr unterschiedlichen Lebensbereichen geführt: Ich bin promovierte und habilitierte Biologin mit dem Schwerpunkt der Evolution von Mensch, Tier und Natur. Ich habe viele Jahre in der Grundlagenforschung an der Humboldt Universität zu Berlin, dem Museum für Naturkunde Berlin, der Universität Tübingen und der University of Sao Paulo in Brasilien geforscht. Daraus ist das Bedürfnis entstanden, aus dem Elfenbeinturm der Wissenschaft herauszutreten und die Tugenden der Wissenschaftlichkeit in die Arbeit mit Menschen zu integrieren. Daher biete ich seit 2009 Biologische Lebensberatung an und bin Systemischer Coach geworden. Zudem unterstütze ich alternative Events, Festivals und Vereine in der Leitung und Organisation. Dabei sind mir unkonventionelle Lebens- und Liebesmodelle, Jahreszeiten-Feste oder Rituale im Kontakt mit Natur wichtig. Aktuell engagiere ich mich im Verein Blaue Blume zur Wiederverzauberung der Welt und leite im Herbst 2021 das erste Naturkongresstival des Vereins!

Ich bin geübt darin einzelne Menschen und größere Gruppen zu begleiten. Schnell und effektiv finde ich heraus was konkret das Problem ist (fast nie das, was zuerst genannt wird) und kann das klar in Worte fassen. Ich schätze die wahre Schönheit, die entsteht, wenn Menschen anfangen aus ihrer Essenz heraus agieren. Ich begleite Menschen und Gruppen dann bei nachhaltigen Wachstums-Schritten, die oft weit über das hinausgehen, was sie vorab denken konnten.

Klarheit, Mut, Freude und Respekt zeichnen meine Arbeit aus. Kommunikation ist zu einem maßgeblichen Teil meines Lebens geworden. Ich weiß wie Wissen gemacht wird und wie man es nutzt. Ich weiß wie ein Körper funktioniert oder wie ein echter Kontakt mit der Natur zustande kommt. Ich weiß wie man wieder aufsteht und sich daher trauen kann zu fliegen. Ich schätze die leisen Töne und die Kraft des Kollektiven und Unbewussten. Ich mag meinen Teil dazu beitragen, dass es unsere wunderbare Welt auch morgen noch gibt!

Auf dem Wildblumenfestival biete ich folgende Veranstaltungen an:

1. Morgendliche Naturgänge an allen Festival-Tagen, als Group of all Leaders und zusammen mit Andreas Brieschke. Wir begehen gemeinsam den Weg um den See und durch den Wald. Wir schauen und lauschen was und wer uns dort begegnen mag und was das mit uns macht. Eine wunderbare Erdung am Morgen bevor all die zauberhaften Angebote des Festivals starten.

2. Einen Workshop zu Pflanzenbegegnungen, zusammen mit Andreas Brieschke. Hier geht es darum, sich auf die Begegnung mit dem Wesen ausgewählter Pflanzen wirklich und tief einzulassen. Also keine pure Wissensvermitlung, sondern eine Kontaktaufnahme, die uns berührt und vielleicht sogar verändert.

3. Das Abschluss Forum, zusammen mit dem zertifizierten Forumsleiter Nikolai Hanf-Dressler. Das Forum ist ein wesentliches Tool um Menschen in Verbindung zu bringen und gemeinsam tiefe Prozesse zu durchleben. Gemeinsam werden wir uns den Fragen widmen: Welche Sehnsucht trage ich in mir? Wie trage ich Wiederverzauberung in eine Wir-fähige Welt?

4. Ein Podiumsbeitrag zum „DU der Romantik als Verbindung mit der Natur. Liebe als Potential“, zusammen mit Claudia Wegener und Jennifer Kunstreich.

5. Eine durchgehende Awareness-Gruppe an allen Festival-Tagen für die Festival-Leiter und Teamleiter.